Rückblick und Ausblick Vernetzungstreffen 2016

Eindrücke und Einblicke ins Micha-Vernetzungstreffen 2016 in Marburg  


Es war eine wunderbar ermutigende und inspirierende Zeit mit uns und euch allen - Danke dafür an alle "Michas" und "Michaelas" vom diesjährigen Vernetzungstreffen! 


„Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und
was Gott von dir erwartet, nämlich: Recht üben,
Gemeinschaftssinn lieben und aufmerksam mitgehen mit deinem
Gott.“
(Micha-Vers/Micha 6:8, Übers. Hans Walter Wolff/Friedbert Neese)

Das ist die Micha-Initiative

 

Die Micha-Initiative ist eine weltweite Kampagne, die Christinnen und Christen zum Engagement gegen extreme Armut und für globale Gerechtigkeit begeistern möchte. Sie engagiert sich dafür, dass die Nachhaltigkeitsziele/Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen umgesetzt werden. Bis 2030 soll weltweit Armut beseitigt werden.

 

Gemeinsam einsetzen, gemeinsam wachsen!

 

Für eine Zukunft mit Micha
Stimmen für Micha: Unterstützer rufen zur Unterstützung!


Nachhaltige Entwicklungsziele werden neuer Rahmen für die Micha-Initiative

Am vergangenen Wochenende wurden in New York von der größten Vollversammlung der Geschichte der Vereinten Nationen die nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) verabschiedet. Erstmalig eröffnete ein katholisches Kirchenoberhaupt die UNO-Generalversammlung. Papst Franziskus rief die Staatengemeinschaft bei dieser Feier dazu auf, die Weltfinanzsysteme endlich sozial und ökologisch gerecht und nachhaltig zu gestalten. Er übte scharfe Kritik an der „Wegwerfkultur“ in der Welt. 

 

Inhalt abgleichen