Das ist die Micha-Initiative

 

Die Micha-Initiative ist eine weltweite Kampagne, die Christinnen und Christen zum Engagement gegen extreme Armut und für globale Gerechtigkeit begeistern möchte. Sie engagiert sich dafür, dass die Nachhaltigkeitsziele/Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen umgesetzt werden. Bis 2030 soll weltweit Armut beseitigt werden.

 

Gemeinsam einsetzen, gemeinsam wachsen!

 

Für eine Zukunft mit Micha
Stimmen für Micha: Unterstützer rufen zur Unterstützung!


Nachhaltige Entwicklungsziele werden neuer Rahmen für die Micha-Initiative

Am vergangenen Wochenende wurden in New York von der größten Vollversammlung der Geschichte der Vereinten Nationen die nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) verabschiedet. Erstmalig eröffnete ein katholisches Kirchenoberhaupt die UNO-Generalversammlung. Papst Franziskus rief die Staatengemeinschaft bei dieser Feier dazu auf, die Weltfinanzsysteme endlich sozial und ökologisch gerecht und nachhaltig zu gestalten. Er übte scharfe Kritik an der „Wegwerfkultur“ in der Welt. 

 

(Fast) Alles neu bei Micha...

Das Jahr 2015 lässt bei der Micha-Initiative Deutschland kaum einen Stein auf dem anderen. Wir durchschreiten als Micha Änderungsprozesse in allen wesentlichen Bereichen. Deshalb widmen wir diesen gesammelten Neuerungen eine extensive Newsletter-Ausgabe in der  Hoffnung,  eine neu-gierige und micha-begierige Leserschaft zu erreichen.

Neue Besetzung der KoordinatorInnen-Position

Am 1. August durfte ich meine neue Stelle als neue Koordinatorin für die Micha-Initiative Deutschland antreten. Mein geschätzter Vorgänger Alexander Gentsch hat vor 3 Monaten seinen Abschied als Micha-Koordinator kundgetan. So nutze diesen Artikel, um mich bei Ihnen und euch vorzustellen und meinen in-micha-mündenden Werdegang und meine Wirkungs-Visionen vorzustellen.

Inhalt abgleichen