Micha-Vernetzungstreffen 2015: "Die Millenniumsziele - ein Resümee"

 



Das Micha-Vernetzungstreffen vom 24. bis 26. April 2015 in Kassel

Im Jahr 2000 entschied sich die Weltgemeinschaft, bis 2015 extreme Armut zu halbieren und die Ursachen von Armut zu bekämpfen. 2004 begannen Christinnen und Christen, sich für diese sogenannten Millenniumsziele zu engagieren und starteten die Micha-Initiative. 2006 kam diese Arbeit nach Deutschland. Nun also laufen diese Ziele aus und es ist Zeit Resümee zu ziehen.

Grund zur Freude?
Es ist ein trauriger Umstand, dass weltweit nach wie vor fast 850 Millionen Menschen unter Hunger leiden. Und nicht nur hier sind wir als Weltgemeinschaft weit hinter unseren Zielen zurückgeblieben. Ja, es gibt Gründe zu trauern, Gott das Leid dieser Welt zu klagen und auch zu bekennen, wo wir mit unserem Handeln versagt haben.

Grund zur Trauer?
Einiges haben wir erreicht. Weltweit konnten sich seit 2000 über 700 Millionen Menschen aus extremer Armut befreien. Und es gibt weitere Gründe, um Gott zu danken und gemeinsam die Erfolge zu feiern, zu denen wir mit unserem Engagement beigetragen haben.

Gründe genug.
Das sind Gründe genug, sich zu treffen und genau das zu tun – gemeinsam zu trauern und gemeinsam zu feiern. „Alles hat seine Zeit“ heißt im biblischen Buch Prediger (Kapitel 3, 14). Beim Vernetzungstreffen der Micha-Initiative 2015 in Kassel wollen wir uns vernetzen, beten, uns inspirieren, tanzen, weinen, diskutieren, innehalten, lachen, uns weiterbilden, uns ermutigen, zuhören, workshoppen, fragen und planen. All das wird seine Zeit haben.

Gründe genug dabei zu sein und andere mitzunehmen! Wir freuen uns auf euch!

Euer Vorbereitungsteam (Ulrike, Steffi, Katja, Gerhard, Damaris, Alex)

Die HauptreferentInnen
 


Thilo Hoppe ist gelernter Religionspädagoge und Journalist. Von 2002 bis 2013 war er Mitglied des Deutschen Bundestages und dabei vier Jahre lang Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Als entwicklungspolitischer Beauftragter bei Brot für die Welt hält er den Kontakt zu Bundesregierung, Bundestag und anderen zivilgesellschaftlichen Bewegungen.


Sheryl Haw stammt aus Simbabwe und arbeitet von England aus als Direktorin des weltweiten Micha-Netzwerkes, welches über 570 christliche Hilfs- und Missionswerke miteinander verbindet und 2004 den Impuls für die Micha-Initiative gab.

Sheryl war selbst 20 Jahre lang für christliche Organisationen tätig. Außerdem war sie mehrere Jahre Dozentin am All Nations Christian College für christliche Entwicklungszusammenarbeit.


Musik


Auch 2015 werden uns Manuel Steinhoff und Mischa Marin wieder musikalisch begleiten und dabei ein neues Projekt vorstellen, das sie gemeinsam mit der Micha-Initiative erarbeitet haben.

Kinderbetreuung

Für Kinder ab vier Jahren wird es parallel zum Vernetzungstreffen ein eigenes Programm geben. Elke Köker hat als Lehrerin bereits in verschiedenen Ländern Asiens und Afrikas gearbeitet. Sie hat Erfahrungen im Bereich kindgerechter entwicklungspolitischer Bildung. Das Kinderprogramm wird daher auch Fragen globaler Armut und Gerechtigkeit thematisieren. Für Eltern mit kleineren Kindern wird ein Übertragungsraum zur Verfügung stehen.


Kompakt-Infos
 
Wir werden bei der L4-Gemeinde (Leuschnerstraße 72 b, 34134 Kassel, www.lvier.de und dem Deutschen EC-Verband (Leuschnerstr. 74, 34134 Kassel) zu Gast sein. Am Sonntag feiern wir gemeinsam mit der nahegelegenen Lukaskirchgemeinde (Leuschnerstraße 40, 34134 Kassel) Gottesdienst.

Beginn: Freitag, 24. April 2015, 18.30 Uhr / Ende: Sonntag 26. April 2015, 14.00 Uhr

Unterkunft:
Auch Privatunterkünfte stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Je eher man sich anmeldet, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man ein solches Quartier bekommt. Wer diese Angebote nicht annehmen möchte, wird gebeten, sich selbst eine Unterkunft zu suchen.

Preis
:


Frühbucher (bis 20. Februar 2015) Ab 21. Februar 2015
Nicht- und Geringverdiener
35,- Euro
45,- Euro
Verdiener 50,- Euro
60,- Euro
Solidarischer Preis*
75,- Euro  

* Zur Unterstützung Einzelner, die sich eine Teilnahme sonst nicht leisten könnten.

Bitte bis zum 27. März 2015 anmelden. Die Anmeldung ist erst abgeschlossen, wenn der Tagungsbeitrag auf folgendes Konto überwiesen wurde:

         Deutsche Evangelische Allianz
         Evangelische Kreditgenossenschaft
         Konto-Nr. 416 800
         BLZ 520 604 10
         IBAN: DE87 5206 0410 0000 4168 00
         BIC: GENODEF1EK1
         Verwendungszweck: „<Name des Teilnehmenden> Micha-Vernetzungstreffen 2015“.

Bitte unbedingt den vollständigen Verwendungszweck angeben. Vielen Dank.

Werbung

>> Einladungsflyer Micha-Vernetzungstreffen 2015 [PDF]
>> Titelbild für Facebook [JPG]