Rückblick zum Micha-Vernetzungstreffen 2014: "In was für einer Welt wollen wir leben?"


Vom 11. bis 13. April fand in Wuppertal das Vernetzungstreffen 2014 statt. Das Thema lautete: "In was für einer Welt wollen wir leben?". Angesichts der Tatsache, dass 2015 vor der Tür steht, ging es um zwei Fragen: Hat die Weltgemeinschaft und haben wir wirklich alles gegeben, um weltweit Armut zu bekämpfen, wie es in den UN-Millenniumszielen versprochen wurde? Zum anderen: Mit welchen Ansätzen und Zielen wollen wir uns nach 2015 gegen Armut und für Gerechtigkeit engagieren?

Micha-Kampagne 2014: Christen engagieren sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie


Die Micha-Initiative möchte sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie einsetzen. In diesem Zusammenhang lädt sie ab September Gemeinden zu verschiedenen Kampagnenaktionen und zu einer Aktionswoche vom 13. bis 19. Oktober 2014 ein.

Parlamentarischer Abend: Warum zahlen Konzerne wie Apple und Google wenig Steuern?


(idea, Berlin, 13.02.2014) Welchen Beitrag können Finanztransparenz und Steuergerechtigkeit im Kampf gegen die weltweite Armut leisten? Mit dieser Frage beschäftigten sich Experten bei einem Parlamentarischen Abend der christlichen Micha-Initiative am 12. Februar in Berlin. Die weltweite Kampagne engagiert sich für die Umsetzung der Millenniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen und für globale Gerechtigkeit.

"Gerechtigkeitsbibeln" für den Bundestag: Lammert und Gysi loben Bedeutung der Bibel für die Politik

 

Im Rahmen der Aktion „Gerechtigkeitsbibeln für den Bundestag“ hat die Micha-Initiative allen 631 Abgeordneten Exemplare einer besonderen Bibelausgabe geschenkt, in der alle Verse zu den Themen Armut und Gerechtigkeit farbig hervorgehoben sind. Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert (CDU) und die Unterstützer Dr. Gregor Gysi (Linke), Kerstin Griese (SPD) und Frank Heinrich (CDU) bekamen die Bibeln am 30. Januar im Bundestag persönlich überreicht.

Micha-Initiative übergibt "Gerechtigkeitsbibel" an den Bundestagspräsidenten

 

Die Micha-Initiative übergibt am 30. Januar um 16:00 Uhr im Andachtsraum des Bundestages im Rahmen der Aktion "Gerechtigkeitsbibeln für den Bundestag" ein Exemplar der "Gerechtigkeitsbibel" an Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert. An der öffentlichen Übergabe nehmen auch die Abgeordneten Dr. Gregor Gysi (Linke), Frank Heinrich (CDU), Kerstin Griese (SPD) und Konstantin von Notz (Grüne) teil, die jene Aktion unterstützen.

Neue Termine: Gerechtigkeitsbibel-Aktion im Januar, Parlamentarischer Abend im Februar


Aufgrund der andauernden Koalitionsverhandlungen hat die Micha-Initiative Aktionen und Veranstaltungen, die sich an Bundestagsabgeordnete richten, verschoben. Eine für November geplante Aktion, bei der jedes Mitglied des Deutschen Bundestages ein Exemplar der "Gerechtigkeitsbibel" erhalten soll, wurde auf Januar verschoben.

Inhalt abgleichen