Micha-Vernetzungstreffen 2020: "Globale Nächstenliebe – Für eine Wirtschaft, die dem Leben dient"

Titelgrafik VT2019

 

Das Micha-Vernetzungstreffen vom 15. bis 17. Mai 2020 in Berlin!



„Globale Nächstenliebe – Für eine Wirtschaft, die dem Leben dient“

 

 

"So spricht der HERR: Schafft Recht und Gerechtigkeit und errettet den Beraubten von des Frevlers Hand und bedrängt nicht die Fremdlinge, Waisen und Witwen und tut niemand Gewalt an und vergießt kein unschuldiges Blut an dieser Stätte." (Jer 22,3a)

 

Dieser Ausspruch des Propheten Jeremia ist tief in der alttestamentlichen Tradition verankert. Schon Mose fordert in einem der ältesten Teile der Bibel (2.Mose 23,6): „Du sollst das Recht deines Armen nicht beugen in seiner Sache.“ Genau dies verlangt auch der Prophet Jeremia von seinem König, denn dies ist eine seiner wichtigsten Aufgaben: Über Recht und Gerechtigkeit zu wachen und für seine Einhaltung zu sorgen. Insbesondere die Armen, Schwachen und sozial Benachteiligten sollen unter diesem besonderen Schutz stehen: Die „Beraubten“ und Ohnmächtigen sollen nicht von den Mächtigen ausgebeutet werden. „Fremdlinge“ ohne feste Bleibe und ohne soziale Absicherung sollen wie auch die Waisen und Witwen unterstützt und geschützt werden.
Die Dinge, die Jeremia hier von seinem König (und die Gott seit je her) verlangt, gehören zum Kern der eigentlichen Aufgaben eines Staates, nämlich sich um die Schwächsten in der Gesellschaft zu kümmern und insbesondere ihnen zu ihrem Recht zu verhelfen. Diese Forderungen, die Jeremia vor über 2500 Jahren an seinen König stellte, sind heute scheinbar aktueller denn je.
Beim Micha-Vernetzungstreffen 2020 geht’s ans Eingemachte globaler Nächstenliebe! Wir wollen mit euch Fragen konkreter Politik und Lebenshaltung diskutieren und voranbringen. Für uns ist es heute selbstverständlich, dass alle unsere Produkte aus der ganzen Welt zu uns kommen. Aber ist es genauso klar, dass das auch eine Verantwortung zur Achtung der Menschenwürde und Schöpfung entlang aller Lieferketten mit sich bringt? Aus ganz Deutschland kommen Interessierte und Engagierte zusammen und sind eingeladen, an diesem Wochenende die Welt ein Stück zu bewegen – hin zu globaler Nächstenliebe – für eine Wirtschaft, die dem Leben dient.

 

Das Micha-Vernetzungstreffen 2020 steht damit ganz im Zeichen unserer aktuellen Kampagne "Initiative Lieferkettengesetz".

 

Diese Kampagne ein breites Bündnis, das von 65 zivilgesellschaftlichen Organisationen unterstützt wird. Wir treten ein für eine Welt, in der Unternehmen Menschenrechte achten und Umweltzerstörung vermeiden — auch im Ausland. Erschreckende Berichte über brennende Fabriken, ausbeuterische Kinderarbeit oder zerstörte Regenwälder zeigen immer wieder: Freiwillig kommen Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Daher fordern wir ein Lieferkettengesetz! Unternehmen, die Schäden an Mensch und Umwelt in ihren Lieferketten verursachen oder in Kauf nehmen, müssen dafür haften. Skrupellose Geschäftspraktiken dürfen sich nicht länger lohnen.

 

Die Welt ist einfach zu wertvoll, um sie Profitstreben und Wachstumsdogmen zu überlassen. Lasst uns gemeinsam entdecken, wie wertschätzende Lebens- und Wirtschaftsformen aussehen können!

 

Beim Vernetzungstreffen dürfen wir uns freuen auf:

  • lebhafte Diskussionen mit spannenden Gästen
  • informative Impulse, ermutigenden Austausch und bewegende Gemeinschaft
  • inspirierende Anbetung und Zeiten der gemeinsamen Besinnung
  • hilfreiche Tipps für verändertes Handeln im Alltag

 

NEU IN DIESEM JAHR:

 

Am Samstag Nachmittag:

Ganz im Zeichen der Kampagne "Initiative Lieferkettengesetz" starten wir mit euch am Samstag Nachmittag des Vernetzungstreffens eine öffentlichkeitswirksame politische Aktion in der Berliner Innenstadt! Die Details sind noch in der Planung, aber ihr könnt euch schon jetzt auf eine Gruppen-Erfahrung der ganz besonderen Berliner Art freuen!

 

 

Am Samstag Abend:

Als Abendprogramm des Samstags, den 16.Mai, moderiert unser Künstlerkollektiv-Poet Marco Michalzik für euch einen wortechten Poetry Slam! Wenn ihr schon lange mal was zu Themen von Globaler Nächstenliebe, Wirtschaft und Gerechtigkeit oder Schöpfungsschutz texten wolltet, dann freuen wir uns, wenn ihr eure Wortkünste beim Vernetzungstreffen 2020 einbringt! Bei Interesse meldet euch gerne unter "Micha Poetry" bei Stefanie Linner/stefanie.linner@micha-deutschland.de

 


Das Micha-Vernetzungstreffen:

Scheibenwischer für die Seele und Herzschrittmacher für Ohnmachtserstarrte.

Die Welt braucht neue Hobbys: Schwarzmalerei und "Kopf-in-den-Sand"-Seminare verlieren zunehmend ihren Reiz.

Deshalb legen wir bei Micha zur Pessimismus-Prophylaxe ans Herz: die Teilnahme am legendären Micha-Vernetzungstreffen.

In 2020 öffnen wir zum Thema Wirtschaft und Gerechtigkeit Tür und Tor vom 15.-17. Mai in Berlin.



Die Hauptreferent*innen werden derzeit noch angefragt





 

Stefanie Linner,

Koordinatorin bei Micha Deutschland, Politologin, Moderation

Manuel Steinhoff

Bassist, Songwriter und Produzent

 




Künstlerteam

Ein großartiges Team von Künstler/innen verschiedener Genres umrahmt und bereichert unser Wochenende. Freut euch mit uns auf: die Musiker und Künstler Manuel Steinhoff, Marco Michalzik und andere großartig kreative Schöpfer-Menschen!


Kinder auf dem Vernetzungstreffen

Kinder sind grundsätzlich herzlich Willkommen! Für Eltern mit Kindern im Krabbelalter steht ein extra Raum in der Gemeinde zur Verfügung, in dem über Lautsprecher das Programm mitverfolgt werden kann. Wer Bedarf an einer Kinderbetreuung für ältere Kinder hat, kann dies bei der Anmeldung angeben.


Barrierefreiheit auf dem Vernetzungstreffen

Die Räume der Baptistengemeinde Steglitz sind barrierefrei. 


Kompakt-Infos


Ort: Die wunderbare Baptistengemeinde Berlin-Steglitz

 

Beginn: Freitag, 15. Mai 2020, 17:00 Uhr / Ende: Sonntag 17. Mai 2020, 15:00 Uhr

 

Unterkunft: Neben den Massenquartieren auf dem Gelände (Duschen sind vorhanden) stehen auch Privatunterkünfte in begrenzter Zahl zur Verfügung. Je früher die Anmeldung, desto größer die Wahrscheinlichkeit, ein solches Quartier zu bekommen. Wer diese Angebote nicht annehmen möchte, wird gebeten, sich selbst eine Unterkunft zu suchen.

 

Verpflegung: Die Verköstigung des Wochenendes wird komplett vegetarisch, bio und ökofair sein. Falls ihr darüberhinaus andere Lebensmittelunverträglichkeiten habt, gebt diese bitte bei der Anmeldung unter Anmerkungen an.

 

Preise*: 

 


  Anmeldung bis 01. Mai 2020
Verdiener*in
80,00 Euro
Nicht- und Geringverdiener*in
60,00 Euro

Tagesgast (Freitag)

Tagesgast (Samstag)

 

20,00 Euro

60,00 Euro

*Die Preise sind reine "Grundpreise" und gelten nur für die Übernachtungsoptionen "Massenquartier" und "Privatunterbringung".

 

Einige Tage nach der Anmeldung erhaltet ihr eine Rechnung über den Teilnehmendenbeitrag per Email (bitte ggf. Spam-Ordner prüfen). Mit dem Zahlungseingang gilt die Anmeldung als vollständig abgeschlossen.

 

Eure Teilnahme aber nicht an der Teilnahmegebühr scheitern. Bei Anliegen dazu meldet euch bitte unter info@micha-deutschland.de

 

Wenn ihr anderen Menschen, die den Teilnehmendenbeitrag nicht leisten können, oder das Vernetzungstreffen im Allgemeinen unterstützten möchtet, seid ihr herzlich eingeladen, eine Spende zu überweisen. Solltet ihr einen Soli-Beitrag mit eurer Rechnung überweisen, bitte unbedingt im Verwendungszweck die Rechnungsnummer und "plus Spende VT 2020" angeben. Vielen Dank.

 

Anmeldeschluss ist der 01. Mai 2020. 


Werbung

>> Titelbild für Facebook [JPG]

>> Flyer zum Herunterladen

 

 


Anmeldung

Kinderbetreuung

Du möchtest gerne dein(e) Kinde(r) mitbringen? Ihr seid uns herzlich Willkommen!

Für eine Kinderbetreuung während der Plenumsveranstaltungen ist gesorgt.

Trag bitte unter Anmerkungen das Alter ein.